Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

  • Home
  • Blog
  • Putzmittel und Putztricks aus Omas Zeiten

Unser Blog

Diese Methoden sind nicht nur billiger sondern in der Regel auch schonender für das Material und besser für die Umwelt. Im Beitrag sollen ausgewählte Putzmittel aus Oma Trickkiste vorgestellt werden.

Zitrone gegen Kalk

In vielen Regionen ist das Trinkwasser sehr kalkhaltig. Schnell setzen sich an den Armaturen dicke Kalkränder ab, die sich nur schwer lösen lassen. Frische Zitrone wirkt hier Wunder. Sie können für die Reinigung von Waschbecken und Badewanne die ausgepressten Zitronenschalen verwenden. Reiben Sie die zu reinigenden Flächen damit ein und lassen Sie die Zitrone 5 bis 10 min einwirken. Danach mit dem Schwamm abreiben und abspülen und der Kalk ist entfernt. Am Wasserhahn können Sie die Zitronenschale auch eine Weile festbinden oder mit Tesa befestigen, damit die Säure einwirken kann. Bei besonders dicken Belägen die Behandlung wiederholen.
Übrigens die Zitrone verströmt einen frischen angenehmen Geruch im geputzten Badezimmer.

Backpulver zur Reinigung unzugänglicher Flaschen

In der Thermoskanne haben sich hässliche Beläge abgesetzt und Sie wollen die Kanne nicht zerkratzen? Geben Sie ein Päckchen Backpulver in die Flasche und füllen zu ca. 2/3 mit lauwarmem Wasser auf. Das freigesetzte Kohlendioxid lässt die Mischung brodeln und löst dabei die Beläge und die Kanne wird ohne mechanische Einwirkung sauber. Die Einwirkzeit sollte ca. 5 bis 10 min erfolgen. Danach gründlich ausspülen. Am Besten während der Prozedur die Flasche in das Spülbecken stellen, damit Überlaufendes unproblematisch abfließt.

Hartnäckige Verkrustungen in angebrannten Töpfen

Bevor man sich versieht, ist die Soße angebrannt und im Geschirrspüler wird der Topf nicht sauber. Geben Sie in den Topf Wasser und eine kleine Menge Waschpulver oder Geschirrspülerpulver dazu. Lassen Sie die Lauge mehrere Stunden einwirken. Danach lassen sich die Speisereste mit einem Putzschwamm abreiben. Eine verstärkende Wirkung erhalten Sie, wenn Sie die Lauge kurz aufkochen.

Spiritus für klare Fenster

Eine sehr ökologische Methode beim Fensterputz schlierenfreie Scheiben zu bekommen ist, in das Waschwasser einen Schuss Spiritus zu geben. Damit die Scheiben abwaschen und danach trocken reiben.

Laufmaschen in der Strumpfhose

Wer kennt das nicht: Beim Anziehen entsteht eine Laufmasche in der Strumpfhose. Man muss zu einem wichtigen Termin, hat keine Ersatzstrumpfhose zu Hause und befürchtet, dass die Laufmasche sich so vergrößert, dass sie unter dem Rocksaum in der Öffentlichkeit hässlich hervorschaut.
Die Laufmasche rundherum mit (durchsichtigem) Nagellack bestreichen, trocknen lassen. So wird eine Ausbreitung der Laufmasche sicher verhindert.

Kerzenwachs in auf der Tischdecke

Die Kerze auf dem Tisch ist ausgelaufen und das Wachs hat das Tischtuch durchtränkt. Bügeln Sie das Tischtuch bei geringer Temperatur. Dabei legen sie unter und über den Fleck Löschpapier. Über das Löschpapier bügeln. Das Löschpapier so oft erneuern, bis der gesamte Fleck entfernt und alles Wachs aufgesaugt ist. Danach die Tischdecke in die normale Wäsche geben.

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de