Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

  • Home
  • Blog
  • Mitbewohner finden mit diesen 3 Tipps - So geht's

Mitbewohner finden mit diesen 3 Tipps - So geht's

Heutzutage ist es nicht so einfach, sich eine Wohnung selbst zu leisten. Besonders, wenn man noch nicht ganz mit beiden Beinen im Leben steht, weil man studiert oder gerade erst angefangen hat zu arbeiten.

Eine Wohngemeinschaft eignet sich in diesem Fall aber perfekt, da man sich die meisten oder alle Ausgaben im Monat teilen kann. Definitv besser ist dies oft, als einen Umzug in eine neue Wohnung zu veranlassen. Jedoch ist es nicht so einfach einen perfekten Mitbewohner zu finden. Folgend aber ein 3 Tipps, wie das gelingen kann.

Tipp 1 - Eigenes Umfeld beachten:

Betrachtet man sein eigenes Umfeld so erkennt man sehr schnell, dass sehr viele Freunde oder einfach Menschen, die man kennt, im selben Alter sind, wie man selbst. Deswegen sollte man sich besonders am Anfang der Suche schon im Freundesumkreis umhören. Denn, wenn man eine gute Zeit mit einem Menschen verbringt, dann ist es auch schon viel leichter mit dieser Person auch zusammen zu ziehen und als Mitbewohner zu sehen.

Tipp 2 - Social Media

Vielleicht beim ersten Gedanken nicht die perfekte Lösung, aber jeder junge Mensch verwendet täglich Social Media. Manchmal das auch stundenlang am Tag. Man erreicht besonders eine sehr hohe Masse, wenn man in einem Beitrag teilt, dass man eine / einen Mitbewohnerin / Mitbewohner sucht. Zusätzlich kann sich die Meldung aber auch durch Mundpropaganda an Bekannte von Bekannten gehen. Ob man dann die Person als Mitbewohnerin oder Mitbewohner haben möchte ist einem selbst überlassen.

Tipp 3 - Die richtige Wohnung?

Oft sollte man sich die Frage stellen, ob sich die Wohnung für einen Umzug einer Person auszahlt. Ist die Küche zum Beispiel groß genug und hat genug Stauraum, damit die Wohngemeinschaft gut funktioniert und beide Seiten mit ihren Geschmäckern berücksichtigt werden können? Oder das Badezimmer ist oft ein heikles Thema, denn ist beispielsweise Toilette im Bad mit einer Dusche oder Badewanne zusammen, kann es manchmal zu Diskussionen kommen.

Gegensteuern kann man bei diesem Thema ansonsten, indem man klare Regeln schon vor dem Umzug für das Wohl der Wohngemeinschaft aufstellt, oder so vertraut mit einem Mitbewohner ist, dass alles kein Problem ist.

Was vor dem Umzug des Mitbewohners zu beachten ist:

Möchte man auf Nummer sicher gehen, so sollte man Bilder vom Zustand der Wohnung festhalten. Denn teilt man alle Kosten gemeinsam in einer Wohngemeinschaft, so heißt es nicht, dass jeder Schaden auch geteilt wird. Ganz besonders nicht dann, wenn der Schaden von nur einer Person verursacht wird. Deshalb sollte vor und nach dem Umzug alles genau aufgenommen werden.

Generell muss man also sagen, dass Vieles einem selbst überlassen ist. Man sollte sich gut überlegen, welche Person man als Mitbewohner haben möchte. Ebenfalls sollte man sich unbedingt Regeln in einer Wohngemeinschaft aufstellen, welchen die einziehende Person zustimmt.

Zur Detailseite von IBO Umzüge Berlin