Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

  • Home
  • Blog
  • Sicherheitstipps für Ihre neue Wohnung - Einbruchschutz

Sicherheitstipps für Ihre neue Wohnung - Einbruchschutz

Früher dachte man, Einbrecher sind überwiegend nachts tätig. Heutzutage passiert fast jeder zweite Einbruch am Tage.

Dies liegt daran, dass die Bewohner zu geregelten Zeiten verlassen und die Einbrecher diese Gelegenheit nutzen. Aus diesem Grund sollte die neue Wohnung so gesichert werden, dass sie rund um die Uhr vor einem Einbruch geschützt ist. Mechanische Schutzmaßnahmen für Schlösser, sowie für Türen und für Fenster lassen sich mit einfachen Sicherheitstipps umsetzen.

Mechanischer Schutz gegen Einbrecher

Alte Türen und Fenster in der Wohnung sind eine große Sicherheitslücke. Vor allem Türschlösser ohne Schutzbeschlag lassen sich bei einem Einbruch mit dem richtigen Werkzeug in Kürze öffnen.

Installation von Alarmanlagen

Moderne Alarmanlagen bieten eine enorme Sicherheit in der Wohnung und schützen vor einem Einbruch. Diese Alarmanlagen, die in verschiedensten Varianten für Türen und Fenster erhältlich sind, können mittels Tablet und Smartphone gesteuert werden.

Perfekter Schutz für Fenster

Besonders gekippte oder offenstehende Fenster sind einladend für einen Einbruch und sind keine Herausforderung. Sogar geschlossene Fenster stellen für professionelle Täter keine Schwierigkeit dar und sind binnen wenigen Minuten aufgehebelt. Aus diesem Grund sind mechanische Schutzmaßnahmen in der Wohnung unumgänglich.

Einbruchhemmende Rollläden

Einbruchhemmende Rollläden und Rollgitter bieten deutlich mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Der zusätzliche Einbruchschutz kann im Bedarfsfall auch nachträglich eingebaut werden.

Balkontür und Dachfenster sichern

In der Regel sind Balkontüren und Dachfenster schlechter zu erreichen und der Einbruchsschutz wird oftmals vernachlässigt. Professionelle Einbrecher erkennen diese Sicherheitslücken sofort und nehmen eventuell vorhandene Bäume, sowie Mülltonnen, Mauern und Leitern als Hilfsmittel zum Klettern, um diese schwer erreichbaren Stellen zu erreichen. In der Regel sind die Kletterhilfen frei zugänglich auf dem Grundstück verfügbar. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig Leitern und ähnliche Gegenstände in einem Gartenhaus einzuschließen. Balkontüren und Terrassentüren sollten mit Zusatzschlössern geschützt werden.

Lichtschächte und Kellerschächte vor Einbruch schützen

Um eine hervorragende Sicherheit in der Wohnung zu erreichen, sollten ebenfalls Kellerfenster mit einem Einbruchsschutz versehen werden. Kellerschächte und Lichtschächte können von den Tätern im Handumdrehen aufgehebelt werden und rasch sind die Eindringlinge im Haus. Betonierte Kellerschächte sollten mit stahlarmierten Glasbetonsteinen gesichert werden. Ebenfalls eine Rollenrostsicherung bietet eine gute Sicherheit. Speziell entwickelte Abhebesicherungen bieten für ältere Gitterroste eine sehr gute Lösung. Diese Abhebesicherung wird auf allen vier Mauerwerk Seiten verankert und erschwert einen Einbruch.

Fazit

Sicherheit vor Einbrechern hat oberste Priorität bei dem Umzug in eine neue Wohnung. Mit den oben aufgeführten Maßnahmen haben Einbrecher kaum eine Chance und suchen sich rasch ein leichteres Opfer aus.

Zur Detailseite von IBO Umzüge Berlin