Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug oder zu unseren Leistungen?

030 - 34 71 45 46

Umzug ins Ausland

Ein Umzug ins Ausland stellt Einzelperson gleichermaßen wie eine ganze Familie vor gewaltige Veränderungen und Umbrüche. Egal, ob man aus beruflichen oder privaten Gründen einen Umzug ins Ausland plant, es gilt an so vieles zu denken und so vieles zu beachten. Natürlich will man dennoch alles gut organisieren und hofft, dass der Aus- und Einzug glatt und ohne Probleme über die Bühne geht, während die Kosten so gering wie möglich bleiben.

Organisation vor dem Umzug

Bei jedem Auszug, egal ob ins Nachbarhaus oder auf einen anderen Kontinent, sind natürlich einige Dinge zu beachten. Da wäre der geltende Mietvertrag, der fristgerecht gekündigt werden muss, die Abmeldung von DSL und Telefon, Stromanbieter kündigen und jedem seine neue Anschrift angeben, mit dem man auch nach dem Umzug noch in Kontakt bleiben möchte oder muss. Es lohnt sich anstehende Behördengänge einige Zeit vorab und in aller Ruhe zu erledigen, so kommt kurz vor knapp keine unnötige Hektik auf, wenn noch irgendwelche Dokumente oder Formulare fehlen. Neben dem vielen Organisatorischen kann auch eine Renovierung der alten Wohnung anstehen, also unbedingt die Vorgaben im Mietvertrag prüfen. Bei einem Umzug ins Ausland müssen zusätzlich noch einige weitere Dinge beachtet werden: Ist der Pass aller Reisender noch gültig? Reicht der Personalausweis oder muss ein biometrischer Reisepass beantragt werden? Ist ein Visum erforderlich? Gelten die Leistungen der Krankenkasse, beziehungsweise weiterer Versicherungen auch im Ausland? Sind irgendwelche Impfungen vorgeschrieben?

Der Umzug

Ein Umzug ist immer auch eine tolle Gelegenheit sein Hab und Gut auf Herz und Nieren zu prüfen. Ausmisten und sein Leben vereinfachen liegt derzeit sogar im Trend. Beim Kistenpacken fällt es leichter, zu entscheiden ob dieses oder jenes den Umzug noch mitmacht oder nicht. Es tut mental gut und kann zudem vielen Menschen helfen, wenn Dinge, die man selbst nicht mehr braucht weggibt, günstig verkauft oder spendet. Alte, aus der Mode geratene Kleidung oder Möbel, Bücher und Küchengeräte, die man doppelt und dreifach hat, können in einer anderen Familie für viel Freude sorgen. Experten raten, bei einem Umzug nur die wirklich wichtigen Sachen mitzunehmen und seinen Besitz ordentlich zu entrümpeln. Dadurch reduzieren sich praktischerweise auch die Kosten für den Umzug. Erst recht, wenn ein Umzugsunternehmen mit dem Kistenschleppen beauftragt wird, ist man um jeden Quadratmeter froh, der nicht mit umgezogen werden muss. Ob schlussendlich eine Spedition mit dem Umzug ins Ausland beauftragt wird oder die Schlepperei in Eigenregie erfolgt, hängt nicht zuletzt vom Budget ab. Eine professionelle Umzugsfirma zu beauftragen hat aber unter anderem den Vorteil, dass die Umzugssachen beim Transport versichert sind und der Spediteur sich mit etwaigen Zollformalitäten in aller Regel sehr gut auskennt.

Im neuen Heim

Die Ankunft am Zielort, im neuen Haus oder der neuen Wohnung ist etwas ganz besonderes. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt: Neues Umfeld, neue Nachbarn, neues Leben. Es empfiehlt sich in aller Ruhe anzukommen und die neue Umgebung zu erkunden.

Bild: Petra Schmidt / pixelio.de

Zur Detailseite von IBO Umzüge Berlin